Das Tiffin im Stuttgarter Westen

Das Tiffin in Stuttgart West bietet liebevoll zubereitetes Frühstück, Kuchen, Snacks und andere Leckereien – alles selbstgemacht und zu vernünftigen Preisen. Ach und Drinks haben sie auch noch. Das alles noch dazu in super stylischem Ambiente.

Das Tiffin ist eine dieser Locations, bei denen man sich immer fragt, wieso hier nicht mehr los ist. Entgegen der Teils überschäumenden Liebe, die Stuttgarter ihren Cafés zukommen lassen, ist im Tiffin bei meinen bisherigen Besuchen noch vergleichsweise wenig los. Ich war bisher dreimal dort und jedes Mal war man fast allein. Für Menschen, die sich ungern in überfüllte Cafés hocken also noch ein echter Geheimtipp – schade nur um die Location, die es eigentlich verdient hätte, mehr Leute anzuziehen.

Für die besonders beschäftigten unter euch, die keine Zeit für schönes Ambiente haben, bietet das Tiffin sogar an, sich Lunchboxen zusammenzustellen, die man easy mit auf die man easy mit auf die Arbeit nehmen und sich dann im Tiffin wieder auffüllen lassen kann. Super gute Sache! 

Falls ihr eine größere Feier plant, eure eigenen vier Wände verschonen wollt und noch eine stylische Location sucht, vermietet das Tiffin seine Räumlichkeiten auch. Einfach mal anfragen, vielleicht ist’s ja was für euch.

Das Tiffin befindet sich in der Rotebühlstr. 44 und hat unter der Woche 7-17 Uhr und samstags von 10-16 Uhr geöffnet, Sonntag ist geschlossen.

SUMMARY & RESULTS

4.3

Review

  • Qualität

  • Service

  • Ambiente

  • Show Comments

Your email address will not be published. Required fields are marked *

comment *

  • name *

  • email *

  • website *

You May Also Like

Sterne-Menü mitten im Schwedischen Wald

Wenn man mich fragen würde, was das inspirierendste und zugleich schmackhafteste Erlebnis in 2018 ...

Sterneküche in Stuttgart: Die Speisemeisterei

Im Juni 2018 hatte ich die Chance, hinter die Kulissen des Sternerestaurants „Speisemeisterei“ am ...

Hipster Heaven: Das Claus Stuttgart

Das Claus in der Tübinger Straße in Stuttgart ist wohl das, was man getrost ...